Der erzogene Mann

Das Komplettpaket Gigolo besteht aus vielen Komponenten. Gutes Benehmen, ansprechende Optik und die Fähigkeit, Frauen im Bett glücklich zu machen. Extrahiert man nur den erotischen Moment, hier die gute Nachricht: In fast jedem Mann steckt ein Rohdiamant. Er muss nur geschliffen werden.

Stimmen die Voraussetzungen, ist es demnach an der Frau, den perfekten Liebhaber zu erziehen. Welche Bedingungen erfüllt sein müssen, ist eher eine Frage der persönlichen Vorlieben und lässt sich nicht an einzelnen Facetten festmachen. Um es plump auszudrücken: Frauen, die auf sportliche Typen stehen, werden sich nicht die Mühe machen, ein Moppelchen in die Kunst der Liebe einzuführen. Die Chemie muss passen, sonst laufen sämtliche Erziehungsmaßnahmen womöglich ins Leere.

Sexunterricht mit Leckerli

Männer sollten an dieser Stelle ganz tapfer sein. Nicht, weil der Weg zum Sexgott so steinig wäre. Ganz und gar nicht. Es ist vielmehr ein Freudentaumel. Denn auch beim Sex macht Übung den Meister. Und was heißt das? Genau: Die Frau öffnet für den Unterricht ihr Honigtöpfchen und wird wahrscheinlich auch unanständige Liebesspiele von ihrem großen Jungen verlangen. Das, was trotz der süßen Pille leicht bitter aufstößt, ist die Methode, die zum Ziel führt.

Männer werden bei gewissermaßen wie ein Welpe erzogen: mit Leckerli und Streicheleinheiten. Allerdings nicht ganz so offensichtlich und ohne ein Lob á la „braver Lover“. Es sei denn, es gehören auch Rollenspiele zum Unterricht. Die Lektionen gliedern sich in kleine Signale, gepaart mit klaren Anweisungen. Statt den Sex einfach nur über sich ergehen zu lassen, geben Frauen den Ton an. Sagen, was sie wollen. Zeigen, wo und wie sie es lieben. Ganz sachte und liebevoll. Die Belohnung ist akustischer Natur. Stöhnen signalisiert: Ja, so ist es gut.

Da die Herren irgendwann an sich zweifeln, wenn sie ständig, wenn auch vorsichtig belehrt werden, sollte der Unterricht zwischendurch entzerrt werden. Experten raten, gemeinsam Pornos zu schauen. Damit gehen Frauen auf einen heimlichen Männerwünsch ein und haben gleichzeitig die Gelegenheit, kleine Tipps für das eigene Liebesleben einzustreuen. „Das könnten wir auch mal probieren“ oder „da hätte ich jetzt Lust drauf“ sind Sätze, die Männer gewiss nicht überhören.

Wie lange es dauert, bis der Diamant erstrahlt, und ob die Mühen später auch bei anderen Frauen fruchten: Egal. Denn beide Seiten haben ihren Spaß.

Deine Meinung ist uns wichtig

*